Besucher am Altar Kirchsahr

Prächtiger gotischer Altar der alten Kölner Malerschule (siehe auch Geschichten des Tals)

2 Antworten auf “Besucher am Altar Kirchsahr”

  1. Durch die Kölner Kirchenzeitung vom 29 .5.2020 ist meine Neugier auf Ihre schöne Kirche mit den einmaligen Kunstschätzen neu geweckt worden. Ich hatte schon vor Jahren versucht die Kirche von innen zu besichtigen, dies ist mir aber damals leider nicht gelungen. Jetzt habe ich im Internet begonnen so Manches zu recherchieren. Zum Beispiel : Was bedeutet die Bezeichnung „Türkenmadonna“. Der ausgiebige Artikel darüber ist unglaublich aufschlussreich und informativ. Ich habe mich an meine Schulzeit erinnert gefühlt und bin unserem Lehrer von damals recht dankbar ,dass er uns wenigstens das Grundgerüst zum Verständnis der geschichtlichen Zusam-menhänge beigebracht hat. Meine Frage : Wie und wann kann man die Kirche besichtigen und welche Voraussetzungen muss ich dafür erfüllen? Gibt es eine Führung? Ich weiß zu viel Bekanntheit gibt Probleme , aber ich bin sehr neugierig. Norbert Kalff Krebsgasse 2 53881 Euskirchen-Palmersheim Tel 02255949603

    1. Lieber Norbert Kalff,
      ihr Interesse an den Kunstschätzen in der Sankt Martins Kirche von Kirchsahr können wir gut verstehen. In normalen Zeiten sind sie auch gut zu erleben, während der Gottesdienste und telefonisch vereinbarter Besucher-Termine (siehe Aushang). Wegen der seit Monaten geltenden „Corona Epidemie Beschränkungen“ bleibt das Haus allerdings in diesem Sommer (bis September) für Besucher geschlossen.
      Wir bitten um Verständnis.
      Mit den besten Grüßen
      Peter W, Homepage Redaktion, Freundeskreis Sahrbachtal

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.