Klimawandel & Waldsterben – Folgen für Region Ahrgebirge?

Nach zwei trockenen Sommern 2018/2019 und steigenden Temperaturen sind eine Reihe von Waldgebieten in Deutschland geschädigt – insb. Fichten Monokulturen – im Harz, Niedersachsen, Thüringen und Bayerischen Wald. Große Baumplantagen sind verdorrt und/oder durch Schädlings-/Pilzbefall sowie Sturmbruch abgestorben. Beispiele          *Niedersachsen                                           *Bayerischer Wald Auch im Sahrbachtal/Ahrgebirge sind Waldschäden zu verzeichnen; wegen der vorherrschenden Mischwälder und weniger intensiver Weiterlesen …

Breakthrough Preis für Schwarzes Loch – live dabei vom Radioteleskop

Unser Radioteleskop im Wanderparadies Sahrbachtal ist Teil eines globalen Wissenschaft-Netzes zur Erforschung des Universums (live https://www.mpifr-bonn.mpg.de/effelsberg/webcam ). Der Betreiber Max-Planck-Institut für Radioastronomie in Bonn erhält für die Arbeiten im Verbund EHT und dem ersten „Foto eines Schwarzen Lochs“ gerade den großen, internationalen Breakthrough Preis. Dazu gratulieren wir herzlich. Pressestimmen:  mpg   Welt   express  ZDF  mpifr   idw Zu Vorträgen und Besuchen des Radioteleskops – siehe „Kommunikation“ (unten)  

Rudelgassi???

Hallo zusammen….. Ich hab mich gefragt, ob hier vielleicht mehr Leute sind, die nicht immer alleine Gassi gehen wollen und ob wir es vielleicht schaffen, uns mal zum Rudelgassi zu verabreden….. Wäre gut für die Hunde und auch für uns 😉 P.S: nicht völlig sozialisierte Hunde könnten ja erstmal mit Maulkorb laufen (der dann wieder ab kann, wenn es gut geht) Liebe Grüße Anne

Kuh-Wallfahrt St. Martin?

Am Sonntag morgen 18.8.2019 wurde Kirchsahr von einer Kuhherde geweckt. Das Fleckvieh eines Nachbarn aus Houverath ist durch Kirchsahr gewandert und hat St. Martin, den Friedhof und das Gemeindehaus besucht. Um ca. 10 Uhr wurden die Wanderer wieder abgeholt. Hier ein paar Eindrücke von der „Kuh-Wallfahrt“ …   

Pflegearbeiten rund um den Hochthürmer am Gottfried-Kinkel-Weg und am Römersteig

Am 24. Juli 2019 starteten kurz nach 10:00 Uhr die Freundeskreismitglieder Walter Brüggemann und der Verfasser ihren geplanten Arbeitseinsatz vom Parkplatz Hochthürmer aus. Im Zuge des Gottfried-Kinkel-Weges in Richtung Kirchsahr wurden einige Trägerpfähle der Hinweisschilder mittels schweißtreibender Handramme wieder im Erdreich befestigt und teilweise auch neu gesetzt. Manchmal mußte der erhebliche Widerstand durch Mutter Natur in Form sehr harten Bodens überwunden werden. Auch einige Hinweisschilder wurden am Pfahl neu ausgerichtet. An der Verzweigung Gottfried-Kinkel-Weg (nach Kirchsahr) / Römersteig endete der Weiterlesen …

Käsbach Fischteiche neu gestaltet

Im Europäischen Vogelschutzgebiet „Ahrgebirge“ sind in den letzten Monaten die Fischteiche am Käsbach umgebaut worden (Lanzerath). Die Arbeiten gehen jetzt zu Ende. Erste Entenpaare besuchten schon das frische Wasser. Bilder des Neubaus (5-2019 oben); im Vergleich zu früher (2018 unten)   Die vorher an den Käsbach-Teichen siedelnden Fischreiher mussten sich neue Futterstellen suchen. Ein Reiher hat jüngst einen Gartenteich in Kirchsahr (Seeligenweg) heimgesucht und dabei 27 Kois erbeutet. Hier ein Schnappschuss von dem „hohen Besuch“ …     Auch am Weiterlesen …

Radioteleskop Effelsberg: Neue Erkenntnisse über Blitznadeln (LOFAR)

Unser Radioteleskop „Effelsberg“ ist mit seinem 100 m Drehspiegel weltweit bekannt, insb. wegen der Erforschung der Galaxie Milchstraße und Schwarzer Löcher. Weniger Beachtung finden die Antennenfelder am Boden (siehe Foto), die im Verbund mit anderen Stationen in Europa (Low Frequency Array = LOFAR) Erkenntnisse aus der Beobachtung niederfrequenter Radiowellen (30-300 MHz) gewinnen. Damit sind aktuell einige Geheimnisse von Gewitterblitzen in unserer Atmosphäre aufgedeckt worden – siehe die Artikel https://www.spiegel.de/wissenschaft/natur/gewitterblitze-forscher-lueften-geheimnisse-von-unwettern-a-1263462.html und  https://www.nature.com/articles/s41586-019-1086-6 Die laufenden Entladungen in Gewitterfronten werden von sogenannten „Blitz-Nadeln“ Weiterlesen …

Glasfaserkabel Verlegung in Kirchsahr begonnen und stockt …

Update Sept. 2019 (PW) Der weitere Ausbau der Glasfaseranschlüsse in Kirchsahr ist wegen Streit um die Wasserrohrverlegung unklar. Dazu die Meldung der Verbandsgemeinde Altenahr: Ortsteil Krälingen: der Ausbau fehlender Hausanschlüsse wird Anfang September fortgesetzt. Ortsgemeinde Kirchsahr mit Binzenbach und Burgsahr: Der Ausbau fehlender Hausanschlüsse wird im Anschluss an Berg und Krälingen fortgesetzt. Aktuell: Mängelbeseitigung und Nachbesserungsarbeiten Aufgrund noch nicht abgeschlossener Gutachten fehlt noch eine Genehmigung der unteren Naturschutzbehörde. Die (Glasfaser) Haupttrasse, die die Ortsgemeinden Berg, Kirchsahr und Lind versorgt, kann Weiterlesen …

Sturmschäden in der Eifel

Am Mittwoch 13.3.2019 hat ein Tornado der Stufe 2 in Roetgen, nahe Rursee (Nationalpark Eifel), über 30 Häuser stark beschädigt – siehe Wetter-online, focus online, Kölner Anzeiger, (Twitter). Auch im Sahrbachtal haben starke, wirbelartige Winde Anfang der Woche zu einer größeren Anzahl von Baum- und Wegeschäden geführt. Erste Eindrücke – siehe Fotos: Bilder: oberes und mittleres Sahrbachtal

Freundeskreis präsentiert Neuauflage der Karte zum Wanderparadies Sahrbachtal

Der Freundeskreis Sahrbachtal e.V. startet rechtzeitig zum Auftakt der Wandersaison 2019 mit dem Verkauf der neuen, 4. Auflage der Karte für das Wanderparadies Sahrbachtal. Auf Grund der anhaltend hohen Nachfrage und positiven Bewertung der Karte durch Wanderern erscheint jetzt die neue Auflage mit 2000 Exemplaren. Die abwechslungsreichen und sehr gut beschilderten 19 Wege rund um das Sahrbachtal mit insgesamt 76 km Länge erfreuen sich bei vielen Wanderern aus Nah und Fern weiterhin großer Beliebtheit. Die neue Auflage mit vielen aktualisierten Weiterlesen …

Laser Show am Radioteleskop?

Zum Jahresende wurden auf Instagram Fotos von unserem Radioteleskop in Effelsberg veröffentlicht, die einen mit Laser-Beamer (7 W) „verzauberten Himmel“ zeigen. Ob Fake oder dauerhafte Attraktion ist (uns) nicht bekannt. Wer hat diese Erscheinung noch gesehen? Aber auch ohne Laser ist unser „Ohr zum Himmel“ ein nächtliches Erlebnis – (siehe Instagram)  

Theaterstück in Dernau „Die schwebende Jungfrau“

Im Dezember führt die Theatergruppe Dernau wieder ein lustiges Stück auf, bei dem auch ein uns allen bekannter Postbote – nebst Ehegattin – mitwirkt. Näheres findet ihr hier —-> https://www.theaterverein-dernau.de In Kirchsahr kommt ebenfalls Kunst auf die Bühne – bei Andrea Heeg „Zum Sahrtal“. Am 8. 12. harry & achim mit „CHRESSDAACHSKLAAF“ und am 19.12. das Ahrtal-Duo die „Kölsche Weihnacht“.

Neues Buch mit vielen Inhalten zum Bergbau im Sahrbachtal

Die Buchneuerscheinung (November 2018) trägt den Titel: Bergbau in der Mutscheid und umfasst fast alle historischen Bergbautätigkeiten der Grube Glücksthal zu denen auch die Grube Hürnigskopf (Kirchsahr-Hürnig), Grube Silberbusch (Kirchsahr-Binzenbach) und die Grube Burgsahr (Kirchsahr-Burgsahr) gehören.Sehr informativ – gut lesbar – zahlreiche Abbildungen – wertiges Produkt. Eine Kurzinformation zum Buch:—>   Plakat Neuerscheinung2-kl Buch erhältlich in Buchhandlungen von Bad Münstereifel, Rheinbach, Bad Neuenahr und Adenau (ISBN: 978-3-00-060461-4)

Bundesverdienstkreuz für Achim Haag

Unser Bürgermeister der Verbandsgemeinde Achim Haag hat in der letzte Wochen für sein Engagement als Präsident der DLRG (Deutsche Lebensrettungsgesellschaft) das Bundesverdienstkreuz von Innenminister Seehofer verliehen bekommen – siehe BMI Bericht. Viele von uns kennen Achim aus Veranstaltungen im Sahrbachtal und dem Freundeskreis. Wir gratulieren herzlich! Auch wenn Haag das Bürgermeisteramt am Ende dieses Jahres abgeben wird, bleibt er uns in sehr guter Erinnerung.  Foto/Text BMI Bundesinnenminister Horst Seehofer übergab dem Präsidenten der DLRG, Achim Haag für sein besonderes ehrenamtliches Weiterlesen …

Kirchsahr St. Martin Fackelzug & Feuer

(9.11.2018) Am dem wunderschönen Herbstabend hat der diesjährige Martinszug in Kirchsahr viel Besucher angezogen. Zum Aufstieg am Seeligenweg gab es eine Stärkung – für die Kleinen – und dann das Erleben des Riesenfeuers sowie viel Spaß auf der Spielwiese. Seht selbst:                    

Rheinbach Eifelverein zu Besuch im Sahrbachtal

Am 21.10.2018 – einen wunderschönen Herbstsonntag – haben sich zwei Wandergruppen des Eifelvereins Rheinbach im Sahrbachtal vom Freundeskreis führen lassen. Eine Kinderpilgergruppe besuchte St. Martin und eine Kapelle im Tal. Werner und ich (Georg) führten dann über 30 Wanderfreunde den Sahrbachweg und Entenbach entlang – hinauf nach Krälingen. Am Hasenweg genossen wir alle die herrliche Weitsicht, von Hoher Acht, Rhein- und Ahrtal, bis Siebengebirge. Dazu gab es Wissenswertes über Bergbau und Biotop am Sahrbach sowie das historische Binzenbachhaus. Am Gottfried Kinkel Weg Weiterlesen …