Pflegearbeiten rund um den Hochthürmer am Gottfried-Kinkel-Weg und am Römersteig

Am 24. Juli 2019 starteten kurz nach 10:00 Uhr die Freundeskreismitglieder Walter Brüggemann und der Verfasser ihren geplanten Arbeitseinsatz vom Parkplatz Hochthürmer aus.

Im Zuge des Gottfried-Kinkel-Weges in Richtung Kirchsahr wurden einige Trägerpfähle der Hinweisschilder mittels schweißtreibender Handramme wieder im Erdreich befestigt und teilweise auch neu gesetzt.

Manchmal mußte der erhebliche Widerstand durch Mutter Natur in Form sehr harten Bodens überwunden werden.

Auch einige Hinweisschilder wurden am Pfahl neu ausgerichtet.

An der Verzweigung Gottfried-Kinkel-Weg (nach Kirchsahr) / Römersteig endete der Einsatz gegen 14:00 Uhr.

Wir waren zwar ein wenig erschöpft, nicht zuletzt der relativ hohen Temperatur geschuldet, gingen aber höchst zufrieden in den wohlverdienten „Feierabend“.

Wenn der geneigte Leser auf seinen Wanderungen Fehler oder Lücken in der Beschilderung feststellt, wären wir ihm sehr dankbar, wenn er uns darüber in einer ihm genehmen Weise berichten würde.

Wie obiges Foto verdeutlicht, ist es vor allem bei hohen Außentemperaturen ratsam, bei Wanderungen ausreichend Flüssigkeiten mitzunehmen, vorzugsweise alkoholfrei.

 

 

 

 

2 Antworten auf “Pflegearbeiten rund um den Hochthürmer am Gottfried-Kinkel-Weg und am Römersteig”

  1. Lieber Manni, es freut mich, dass du dich als „Neumitglied im Freundeskreis“ gleich so für die Wegepflege einsetzt. Der „Schilderwald“ im Wandergebiet ist wirklich anstrengend.
    Deiner Bitte ggf. Störungen oder Ausfälle der Beschilderung zu melden, folge ich gerne.
    Am Start des Martinsteigs vom Seeligenweg ist das Wegeschild zugewachsen. Da dort auch gerne „schattig geparkt“ wird, ist es für Unkundige oft schwierig den Aufstieg zu finden. Zwei Bilder dazu schicke ich dir zu. Bis auf bald, Peter.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.